Nachhaltig bis 2050 - Ja zur grünen Wirtschaft

Keine Flugschneise über Dübendorf

Angeregte Diskussionen am gemütlichen GEU Zmorge

Herzlich willkommen

Gruppe Energie und Umwelt/Grünliberale, 2013

Für Erholungsräume in der Stadt

Für eine familienfreundliche Stadt

Für ein lebendiges Zentrum

Grünliberale freuen sich über das Nein zu AHVplus und bedauern die Ablehnung der Grünen Wirtschaft

» mehr

Kantonsspital Winterthur an die lange Leine!

Medienmitteilung vom 14. Juli 2016

» mehr

Abstimmungen vom 25. September 2016

National:
Volksinitiative Grüne Wirtschaft: JA
Volksinitiative AHVplus: NEIN
Nachrichtendienstgesetz: NEIN

Kantonal:
Volksinitiative Kinderbetreuung: NEIN

» mehr

Verwaltungsgerichtsentscheid erklärt die Initiative "Wasserfurren sinnvoll nutzen" für ungültig

Die Initianten GEU/glp, SP und Grüne Dübendorf bedauern diesen Entscheid, der das Initiativrecht mit formaljuristischen Argumenten beschneidet. Die Sekundarschulpflege hat zwar in juristischer Hinsicht Recht bekommen. Aus politischer Sicht bleibt ihr Verhalten jedoch fragwürdig.

» mehr

Dübendorfer Volksinitiative: Keine Zivilaviatik in Dübendorf

Ein überparteiliches Komitee, angeführt von der Dübendorfer GLP/GEU, setzt sich gegen die Pläne des Bundesrates zur Umnutzung des Flugplatzes Dübendorf für die zivile Luftfahrt ein. Dazu lanciert das Komitee die Volksinitiative «Keine Zivilaviatik in Dübendorf».

» mehr

Wünsche der Fliegerlobby

Der CEO des Flughafens Zürich interpretiert bisherige Stellungnahmen des Flughafens neu und fordert öffentlich eine Auslagerung der Kleinfliegerei nach Dübendorf. Die glp/GEU wehrt sich mit aller Kraft gegen solche Aussagen.

Fraktionserklärung der Grünliberalen vom 30.3.2015

» mehr

Was haben wir in den vergangenen vier Jahren für Dübendorf erreicht?

Gemeinderätin Stefanie Huber

Eine Bilanz über die Arbeit der letzten vier Jahre.

» mehr

Vielen Dank!

Bei den Dübendorfer Lokalwahlen vom letzten Sonntag wurden die sechs bisherigen glp/GEU-Gemeinderäte und unser Finanzvorstand Martin Bäumle mit einem erneuten Spitzenresultat wiedergewählt.

Zudem haben die Wahlberechtigten DübendorferInnen unserer Kandidatin Susanne Hänni das Vertrauen ausgesprochen und zur neuen Präsidentin der Primarschulpflege gewählt.
Für dieses starke Zeichen der Wählerschaft und das Vertrauen in unsere bisherige Politik, danken Ihnen die grünliberalen/GEU ganz herzlich!

Wir werden unsere Versprechen einlösen und uns weiterhin mit voller Kraft für gute Lösun-gen einsetzen. Für ein Dübendorf, wo man sich wohl fühlt und gerne lebt.

glp/GEU Dübendorf

«Ein Innovationspark auf dem Flugplatzareal stärkt unseren Standort im globalen Wettbewerb.»

Gemeinderat
Thomas Maier

Die Umnutzung des ehemaligen Militärflugplatzes Dübendorf bietet die einmalige Chance für Grünflächen, gut erschlossenen Wohnraum und einen schweizerischen Innovationspark mit hochstehenden Arbeitsplätzen!

Während fliegerische Nutzungen im heutigen Umfang (Rega, Ju-Air u.ä.) mit dieser Vision kompatibel sind, wehren sich die Grünliberalen/GEU vehement gegen eine private aviatische Nutzung, wie sie der Bund vorsieht: 30`000 Flugbewegungen und ausgedehnte Flugzeiten über 7 Tage die Woche sind inakzeptabel.

Für die Entwicklung des Glattals und den Standort Zürich setzen wir uns dafür ein, dass der Schweizer Innovationspark nach Dübendorf kommt!

» mehr

«Wir brauchen Erholungsräume für ein lebenswertes und attraktives Dübendorf.»

Gemeinderätin Angelika Murer Mikolasek

Das Glattal ist bereits eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Schweiz – und gemäss kantonalem Richtplan findet in den nächsten Jahrzehnten eine weitere Verdichtung statt. Wir brauchen deshalb Frei- und Grünflächen!

Im Dorf gibt es die Chance auf kleine „grüne Lungen“ wie zum Beispiel dank der Aufwertung des Glattquais oder bei der künftigen Nutzung des Leepünt-Areals. Zudem braucht es auf dem ehemaligen Flugplatzareal neben anderen Nutzungen auch eine eigentliche Freifläche: ökologisch wertvoll und teilweise als Erholungsraum nutzbar. So erhöhen wir unsere Lebensqualität.

Wir sind Ihre Stimme für Erholungs- und Naturräume in Dübendorf!

» mehr

«Keine neuen Flugrouten über Dübendorf. Wir setzen uns gegen Südstarts & gegen mehr Südanflüge ein. »

Gemeinderat Daniel Brühwiler

Ob Südstarts zu Spitzenzeiten oder private Aviatik auf dem Militärflugplatz - die Grünliberalen/GEU setzen sich seit Jahren aktiv und verlässlich auf allen politischen Ebenen gegen mehr Fluglärm ein. Die Dübendorferinnen und Dübendorfer brauchen eine klare, gut vernetzte Stimme im Gemeinde-, Kantons- und Nationalrat.

Denn es geht anders: Ein Flughafen, der auf die Inlandbedürfnisseabgestimmt ist, und ein Innovationspark in Dübendorf, der die Flugbewegungen im heutigen Rahmen weiterhin erlaubt. Verbindliche Eckwerte ohne neue An- und Abflugrouten gewähren der Bevölkerung die nötige Ruhe und lassen dem Flughafen langfristige Möglichkeiten offen.

» mehr

«Gesunde Finanzen für morgen.»

Stadtrat Martin Bäumle

Dank den Grünliberalen / der GEU konnten die Schulden in den letzten Jahren markant abgebaut werden. Dies hat den Weg
geebnet für eine dauerhafte Senkung des Steuerfusses und gibt uns Spielraum für die anstehenden Investitionen. Die Stadt
soll sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren, gezielt Ausgaben priorisieren und zweckmässig sowie bedarfsgerecht planen.
So können wir die Finanzlage sichern und zukunftsgerichtete Investitionen, z.B. in der Bildung, tätigen.

» mehr

«In Dübendorf können wir lokal einen Beitrag leisten für die Herausforderung des Klimawandels»

Gemeinderätin Stefanie Huber

Wir setzen uns ein für die Vision der 2000-Watt-Gesellschaft. Dübendorf soll mit einem effizienten und bewussten Ressourcenverbrauch sowie erneuerbaren Energien seinen Teil zur Energiewende und zum Klimaschutz beitragen!

» mehr

Fördern und Fordern

Stadträtin und Präsidentin der Primarschulpflege Susanne Hänni

Im Bildungsbereich hat Dübendorf als Agglomerationsstadt grosse Herausforderungen zu meistern.

Fremdsprachige Kinder brauchen gute Startbedingungen, Talente brauchen Möglichkeiten, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und dabei soll das «Durchschnittskind» nicht untergehen. Um dies zu erreichen braucht es ein offenes, kreatives Team, welches die Schule in kleinen Schritten kontinuierlich weiterentwickelt.

So kann Dübendorf der heranwachsenden Generation eine gute Bildung bieten, bleibt als Wohnort für Familien attraktiv und zieht als Arbeitsort die besten Lehrerinnen und Lehrer an.

» mehr

«Für ein umweltbewusstes und tolerantes Dübi, wo man gerne lebt und sich wohl fühlt.»

Gemeinderat Marcel Drescher

Verkehrstechnisch profitiert Dübendorf von seiner Lage und der guten Erschliessung mit dem öffentlichen Verkehr. Es besteht
aber grosses Optimierungspotential: Massnahmen zur Verkehrsberuhigung – z.B. durch Tempo 30-Zonen – die Verbesserung
der Velowege und die Organisation des motorisierten Verkehrs im Rahmen des Gesamtverkehrskonzeptes. Die Grünliberalen/GEU
werden sich auch in der nächsten Legislatur für eine spürbare Verbesserung der Situation von Fussgängern, Velofahrern und
ÖV-Benutzern stark machen.

» mehr

«Die Umwelt schützen und eine tolerante Gesellschaft fördern für eine hohe Lebensqualität.»

Gemeinderätin Valeria Rampone